LSB DKV Logo-ohne-Claim NEU 2


    

Kontakt  |  Vereine  |  News-Archiv
Kampfrichter  |  Prüfer Ausbildung

19.04.2018 | Gründung mit einem großen Knall

Dresden Karate TeamevAm Samstag, den 14.04.2018, feierte der Dresdner Karate Team e.V. seine Gründung mit vielen Freunden und Gästen. Zu dem dafür geplanten Lehrgang mit den beiden Vereinsfreunden und Trainern Marco Leib (4. Dan) und Dirk Eisenschmidt (4. Dan) kamen Karateka aus ganz Sachsen. Die Gäste aus zehn verschiedenen befreundeten Dojos wurden Teil der lehrreichen und schönen Feier.

Die vier Trainingseinheiten an dem Tag teilten sich die beiden Trainer auf und so konnten alle Gäste die maximale Anzahl an Einheiten nutzen. In der ersten Einheit forderte Marco von den Teilnehmer*innen die volle Aufmerksamkeit auf die Kata Heian Shodan. Der leichte Inhalt auf dem Papier in Kombination mit kleinen Hebeltechniken und Kyusho-Ideen wurde schnell auch zur Herausforderung der zahlreichen Oberstufenteilnehmer*innen. Marco verstand es immer auf alle Bedürfnisse der Kleinen und Großen einzugehen und schaffte damit eine besondere Lehrgangsatmosphäre. Diese Stimmung blieb bis zur letzten Einheit erhalten und Dirk konnte, nachdem er die erste Einheit als Trainierender genoss, daran gut anknüpfen. Die Kata Jion war dafür die richtige Thematik, um auch den vielen Jion-Anfängern schrittweise die Idee der Kata zu erklären.

In der Mittagspause gab es gleich zwei Themen die angeregt diskutiert wurden. Zum einen startete der Tag zwar als grauer und regnerischer Tag, aber zum Mittag saßen alle bei herrlichem Sonnenschein draußen, zum anderen war der besonders leckere italienische Nudelsalat von Amalia der Renner am Mittagsbuffet.

Am Nachmittag folgten zwei kognitiv sehr anstrengende Einheiten. Die Unterstufe beschäftigte sich mit einer der vielen Renshuho-Formen und verstand nach viel Einzelübungen das Prinzip und seine Funktionsweise. Nicht ganz leicht stellte das Prinzip aber nicht nur Anfänger und Weißgurte auf die Probe, sondern sollte auch den ein oder anderen Blau- und Braungurt herausfordern.

Den Abschluss an dem bis dahin schon langen und tollen Tag machte die Kata Bassai Sho und die versteckten Kyushoanwendungen einzelner Sequenzen. „Die Schmerzen gehören einfach dazu“, das sagte Marco gern. Die vielen kleinen Vitalpunkte stellen in der Kata eine besonderen Aufgabe dar, da es sich ja klassisch um eine Entwaffnungskata handelt. Was man mit der Kata machen kann, wenn der Angreifer keine Waffe hat, durften wir alle probieren.

Parallel stand eine Prüfung zum 1. Kyu an, die mit Bravour bestanden wurde. Zum neuen Grad gratulieren wir Matthias Mey von Daibutsu Annaberg.

Einen besonderen Dank richten wir an alle Gäste, die unsere Gründungsfeier zu einem so schönen Lehrgangstag haben werden lassen. Ebenfalls danken wir dem Versorgungsteam für die Leckereien und den beiden Trainern für die vielen anregenden Trainingsinhalte.

Für alle Interessierten gibt es zu unserem Verein alles unter www.dresdner-karate.de

2018 04 14 Gründung2

Text/Foto: Robert Dietz